Sag Ich Dir Net!

Die aktuelle Aktion der diversen Newsseiten gegen Adblocker sind schon reichlich daneben.


Klar müssen die sich irgendwie finanzieren. Und ja es gibt extrem nervige Werbung. Aber das Hauptproblem ist in meinen Augen das Tracking. So gut wie jede Werbung liegt nicht auf der Seite auf der sie angezeigt wird sondern irgendwo bei einem extra Webdienstleister. Der sorgt nicht nur auf einer, sondern im Normalfall auf sehr vielen Webseiten für Werbung. Und erhält dabei alle möglichen Informationen von den Benutzern. Das ist in etwa so, wie wenn jede Anzeige die man irgendwo sieht, sei es in Bus und Bahn, am Wegrand, beim flirten in der Disko oder in einer Zeitschrift auf dem Klo, mitbekommt wo man gerade ist, was man gerade so macht, was man an hat,...

Natürlich weiß der Anzeigenanbieter nicht euren Namen. Aber sobald ihr beim einkaufen im Supermarkt mit eurer EC-Karte zahlt oder euch jemand mit eurem Namen anspricht könnten sie sich den Namen notieren. Machen sie natürlich nicht. Sagen sie...

tl;dr: Solang Werbung von externen Anbietern geladen wird, wird sie blockiert. Das selbe gilt natürlich auch für Facebook Buttons und ähnlichen Mist.

Ps: Wen das stört sollte sich mal RequestPolicy für Firefox ansehen. Der blockiert alles.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ich habe gerade einen online Passwort Generator gebastelt. Ich dachte mir ich teile den mit der Welt,
eventuell kann der eine oder andere das ja auch gebrauchen.

Ihr erreicht ihn entweder via: http://sagichdir.net/password oder über den Link links im Menü unter Tools.

Wichtig zu wissen ist dabei dass das Passwort via Javascript lokal auf eurem Rechner generiert wird und nicht ins Netz übertragen wird.
Es gibt also kein logfile geschweige denn Daten die man loggen könnte.

Der Generator tut auch dann wenn ihr ihn lokal auf eure Festplatte speichert und ihn ohne Internetverbindung startet.
Wenn ihr wollt könnt ihr das Teil auch gern auf eure Homepage packen und das Design anpassen ;-)

Falls jemand Anregungen oder Code Verbesserungen hat, nur her damit! Email an: webmaster ät diese Domain.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Google bietet seit neuestem ein "social search" feature an.

Das sorgt dafür das Suchergebnisse die von Leuten aus dem Adressbuch erstellt (twitter, blogger) oder gut bewertet (+1 ) wurden in den Top-Ergebnissen erscheinen.

Warum muss eigentlich alles "social" sein? Wenn mich die Meinung von wem anderen interessiert dann frage ich doch direkt nach.

Ich warte nur drauf das dieses Feature dazu führt das Chefs die privat Blogs, Videos und Bilder ihrer Mitarbeiter via Google finden weil die Mitarbeiter ihren Chef in ihrem Android Adressbuch haben. Schöne neue Welt....

Kommentar schreiben (0 Kommentare)