Sag Ich Dir Net!

Die aktuelle Aktion der diversen Newsseiten gegen Adblocker sind schon reichlich daneben.


Klar müssen die sich irgendwie finanzieren. Und ja es gibt extrem nervige Werbung. Aber das Hauptproblem ist in meinen Augen das Tracking. So gut wie jede Werbung liegt nicht auf der Seite auf der sie angezeigt wird sondern irgendwo bei einem extra Webdienstleister. Der sorgt nicht nur auf einer, sondern im Normalfall auf sehr vielen Webseiten für Werbung. Und erhält dabei alle möglichen Informationen von den Benutzern. Das ist in etwa so, wie wenn jede Anzeige die man irgendwo sieht, sei es in Bus und Bahn, am Wegrand, beim flirten in der Disko oder in einer Zeitschrift auf dem Klo, mitbekommt wo man gerade ist, was man gerade so macht, was man an hat,...

Natürlich weiß der Anzeigenanbieter nicht euren Namen. Aber sobald ihr beim einkaufen im Supermarkt mit eurer EC-Karte zahlt oder euch jemand mit eurem Namen anspricht könnten sie sich den Namen notieren. Machen sie natürlich nicht. Sagen sie...

tl;dr: Solang Werbung von externen Anbietern geladen wird, wird sie blockiert. Das selbe gilt natürlich auch für Facebook Buttons und ähnlichen Mist.

Ps: Wen das stört sollte sich mal RequestPolicy für Firefox ansehen. Der blockiert alles.